Aqua Sports Eschborn erfolgreich bei den Hessischen Meisterschaften

Die Hessischen Herbstmeisterschaften 2021 für die jüngeren Jahrgänge fanden in dem erst vor kurzem neu eröffneten 50 Meter Becken des Nordbads in Darmstadt statt und wurden vom DSV Darmstadt am 20. und 21. 11. 21 ausgerichtet.

Trotz der langen trainingsfreien Zeit von sieben Monaten konnten wir zahlreiche Erfolge erzielen. Diese beinhalten zwar nicht immer eine Medaille, dennoch können wir stolz drauf sein, dass jeder unsere acht Teilnehmer in allen seinen angetretenen Disziplinen eine neue persönliche Bestzeit erzielen konnte. Insgesamt 26 Einzelstarts.

Besonders heraus stach die junge Kaderschwimmerin Linnea List (2011), die gleich drei Medaillen nach Hause schwimmen konnte. Sie wurde Hessenmeisterin über 50 Meter Brust (0:43,84) und in den 100 Brust (1:37,91) konnte sie den dritten Platz belegen. Auch den Brust-Mehrkampf konnte sie als Zweite für sich entscheiden.

Doch auch die anderen Schwimmerinnen und Schwimmer können stolz auf ihre Leistungen sein. Elias Daroglou (2008) übertraf mit sensationellen 37 Sekunden seinen persönlichen Rekord über 200 Schmetterling (3:24,77) und verpasste damit knapp die Medaille. Vincent Metz (2010) konnte sich einen der vorderen Plätze durch seine beachtliche Leistung über 200 Meter Rücken (3:20,76) sichern. Julius Moslener und Marina Reiber (beide 2008) konnten, neben ihren Erfolgen über die Bruststrecken, ihr Können auch bei 200 Lagen unter Beweis stellen (Julius von 3:44,36 auf 2:59,4/ Marina von 3:30,19 auf 2:56,77). Clara Kubica (2010) überzeugte in 200m Freistil (3:00,99), Marie Moslener (2010) in 200m Brust (3:39,18).

Für vier ASE-ler, nämlich für Linnea, Clara, Marie und Vincent war es die erste Teilnahme an Hessischen Meisterschaften, für Saskia Schön und Jan Kümmel der erste Wettkampf als Trainerteam – eine Aufgabe, die sie beide mit Bravour meisterten!

- - - - - - - - - -

Bei den Hessischen Herbstmeisterschaften im Europabad in Wetzlar am 27. und 28.11. 21 startete Aqua Sports Eschborn mit fünf Damen und sieben Herren.

Für Aqua Sports Eschborn waren am Start Arian Afshari, Mirko Pleines, Lars Lieske, Philip Kubica (alle 2006), Luis Ploner, Marta Carvalho, Olivia Motel (alle 2005), Annika Mattner, Carola Pleines, Christos Kioussidis (alle 2003), Eileen Nöll (1999) sowie Kianoush Abbassi (2001).

Im Rahmen der 47 Einzelstarts wurden sagenhafte 42 neue Bestzeiten und gleichzeitig 9 neue Vereinsrekorde erschwommen.

Besonders freut uns, dass sich das harte Training seit der Wiederöffnung des Trainingsbetriebes im Juni für unsere Schwimmerinnen und Schwimmer ganz offensichtlich gelohnt hat: Insgesamt gewann das Team von Trainer Sebastian Metzler sieben Medaillen, 4x Silber und 3x Bronze!

Gleich zwei Silbermedaillen gingen an Luis Ploner für 100m und 200m Rücken (1:09 und 2:30), Carola Pleines erreichte den zweiten Platz mit 200m Rücken in 2:42 und Philip Kubica mit 50m Brust in nur 33,6 Sekunden. Bronze holten sich Christos Kioussidis (50 m Schmetterling in 28,9 Sekunden), Marta Carvalho bei 200m Brust in 3:05 und Olivia Motel in der Langstrecke 1500m Freistil (20:24).

- - - - - - - - - -

Zusammengefasst war dies eine der erfolgreichsten Teilnahme an Hessischen Meisterschaften in der ASE-Vereinsgeschichte.

Ergebnisprotokoll Darmstadt

Ergebnisprotokoll Wetzlar

“Ein Philosoph sagte einmal zu einem Fisch: Der Sinn des Lebens ist zu denken und weise zu werden. Der Fisch antwortete: Der Sinn des Lebens ist zu schwimmen. Der Philosoph murmelte: Armer Fisch! Der Fisch wisperte: Armer Philosoph!”