AquaSports Eschborn beim Herbstpokal 2021

Der diesjährige Eschborner Herbstpokal, ausgerichtet vom Schwimmclub Westerbach (SCWE), fand am 11. und 12.09.2021 unter besonderen Gegebenheiten statt. Aus Pandemiegründen verteilten sich alle Teilnehmer auf dem weitläufigen Freibadgelände und kamen nur zu den einzelnen Starts in die Schwimmhalle. Hier hielten sich lediglich Kampfrichter und Trainer auf, Zuschauer waren nicht gestattet. So konnte jeder Verein sein Zelt aufschlagen und es kam nicht zu einer Durchmischung. Aqua Sports Eschborn (ASE) nahm mit einer kleinen, aber feinen Auswahlmannschaft von fünf Schwimmern und zwei Schwimmerinnen teil. In Anbetracht der Tatsache, dass unsere Athleten erst seit 5. Juni 2021 den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen durften und zuvor eine siebenmonatige Zwangspause auf dem Trockenen verbringen mussten, sind die Erfolge in diesem ersten Wettkampf seit langem beachtlich: Bei insgesamt 29 Einzelstarts wurden 24 neue persönliche Bestzeiten erschwommen, darunter sogar vier neue Vereinsrekorde!

Luis Ploner (2005) übertraf seine eigenen Rekorde (50R und 200R), auf den 50R um 0,08 sec und auf den 200R sogar um fast 2 Sekunden. Carola Pleines (2003) sicherte sich zum ersten Mal einen Vereinsrekord und verbesserte gleich doppelt den alten Rekord von Lisa Arheidt (1995) auf 50F (um 0,3 sec auf 28,64) und 100F (um 0,2 sec auf 1:02,87). Auch die anderen Teilnehmer aus der Nachwuchs- und Leistungsgruppe erreichten trotz der starken Konkurrenz aus ganz Hessen, dem Rheinland und Süddeutschland einige Plätze auf den vorderen Positionen.

Wir sind stolz auf diese bemerkenswerten Leistungen, offensichtlich sind unsere Schwimmerinnen und Schwimmer nicht nur zu ihrer alten Form zurückgekehrt, sondern gleiten dank des harten Trainings in den Sommermonaten nun noch schneller durch ihr Element! Ein großes Dankeschön an den SCWE für die hervorragende Organisation!

Die Ergebnisse des Herbstpokals 2021

“Ein Philosoph sagte einmal zu einem Fisch: Der Sinn des Lebens ist zu denken und weise zu werden. Der Fisch antwortete: Der Sinn des Lebens ist zu schwimmen. Der Philosoph murmelte: Armer Fisch! Der Fisch wisperte: Armer Philosoph!”