Schwimmen - ein Mannschaftssport?!

Die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften Schwimmen oder kurz DMS sind die Ligenwettkämpfe im Schwimmsport. Wie in anderen Sportarten auch gibt es eine 1. und 2. Bundesliga und absteigend weitere Ligen.

Die 1. Bundesliga besteht aus zwölf Mannschaften. Darunter gibt es drei 2. Bundesligen: Nord, West und Süd. Unter der 2. Bundesliga existieren die Landesverbandsligen (in Hessen die Oberliga, sowie die Landesliga.) und als unterste Ebene die Bezirksligen. Seit 2011 finden die Wettkämpfe im Februar und März statt. Die Gewinnermannschaft der Meisterrunde (1. Bundesliga) darf den Titel Deutscher Mannschaftsmeister führen.

Bei den Ligenwettkämpfen werden alle olympischen Strecken geschwommen, d.h. 200/400 m Lagen, 100/200 m Rücken, 100/200 m Brust, 100/200 m Schmetterling sowie 50/100/200/400 m Freistil. Dazu kommen noch 1500 m Freistil bei den Herren und 800 m Freistil bei den Damen.

Im Wettkampf starten sechs Schwimmerinnen aus den sechs unterschiedlichen Vereinen in einer Lage gegeneinander. Danach starten sechs Herren auf der gleichen Strecke. Anschließend wieder die Damen mit der nächsten Lage und abwechselnd so weiter, bis alle Lagen einmal geschwommen wurden. Der zweite Abschnitt startet analog zum ersten mit anderen Schwimmern. Für jede erreichte Zeit gibt es eine Punktzahl, die anhand der DSV-Punktetabelle (Deutscher Schwimm Verband) berechnet wird.

Aqua Sports Eschborn nahm am Helfmann Cup in Frankfurt Höchst teil, um die Strategie für die Mannschaftsaufstellung final abzustimmen. Sollten Sie also am Wochenende (09.02 und 10.02) vor oder nach einem Spaziergang durch die Oberwiesen Lust auf „Schwimmen – ein Mannschaftssport“, brodelnde Wettkampfstimmung und den ein oder anderen Albatros haben, sind Sie herzlich ins Wiesenbad zum Anfeuern eingeladen und vielleicht haben Sie Glück und finden auch noch etwas Leckeres an unserer Kuchentheke.

“Ein Philosoph sagte einmal zu einem Fisch: Der Sinn des Lebens ist zu denken und weise zu werden. Der Fisch antwortete: Der Sinn des Lebens ist zu schwimmen. Der Philosoph murmelte: Armer Fisch! Der Fisch wisperte: Armer Philosoph!”